Cannabis-Kundenwarnung – Woche vom 14. Juni 2021 | Dentons

0
30

In der Ausgabe dieser Woche:

  • Illinois stellt im Mai neue Rekorde für den Verkauf von Freizeit-Cannabis auf
  • Die gesetzgebende Körperschaft von Nevada verabschiedet ein Gesetz zur Legalisierung von Lounges für den Cannabiskonsum
  • Koalition von Cannabisproduzenten drängt staatliche und staatliche Aufsichtsbehörden, den Verkauf von Delta-8 THC . zu blockieren
  • Amazon, der zweitgrößte private Arbeitgeber in den USA, kündigt an, keine Cannabis-Tests von Bewerbern mehr zu testen
  • Gesetzgebung zur Erweiterung der Forschungsversorgungsoptionen des Bundes, die im Kongress getestet werden sollen
  • Und mehr…

Bundes

Senator Dan Sullivan kommentiert die bundesstaatliche Cannabisreform – Alaska Senator Dan Sullivan (R) sagt, dass die bundesstaatliche Cannabisreform mehr Schutz durch den SAFE Banking Act und den STATES Act beinhalten wird, aber nicht durch die Aufhebung aller Bundesstrafen.

Neunter Kreis skeptisch gegenüber dem Schuss eines Forschers auf die DEA-Pot-Regel – Das Gremium des Neunten Kreises, das die Ablehnung einer Petition zur bundesstaatlichen Verschiebung von Cannabis durch die US-Drogenbehörde beurteilte, hörte mündliche Argumente. Die Diskussion konzentrierte sich auf die Stellung der Herausfordererin, Dr. Suzanne Sisley, den Fall anzufechten, da Sisley nicht Teil des ursprünglichen Antrags auf Terminverschiebung war.

Gesetzentwurf, der Forschern erlaubt, Marihuana von Apotheken zu untersuchen, die im Kongressausschuss genehmigt wurden – Ein Verkehrs- und Infrastrukturausschuss des US-Repräsentantenhauses genehmigte einen Gesetzentwurf, der es Forschern ermöglichen würde, Cannabisprodukte von staatlichen Apotheken zu untersuchen, im Gegensatz zu der derzeit sehr begrenzten, vom Bund autorisierten Quelle. Wenn das Gesetz verabschiedet wird, würde es Wissenschaftlern den Weg ebnen, Forschungen zu Beeinträchtigungen des Fahrens mit den tatsächlichen Cannabisprodukten durchzuführen, die Verbraucher von Apotheken kaufen, und zusätzlich die zwischenstaatliche Verteilung von Cannabis an Wissenschaftler in Rechtsordnungen, die Cannabis noch nicht legalisiert haben, gestatten würde. Die Gesetzgebung enthält auch ein Mandat für Cannabis-Rechtsstaaten, Erziehungsmethoden zu bewerten, um durch Cannabis beeinträchtigtes Fahren zu verhindern.

Zustände

CA – Das California Department of Tax and Fee Administration veröffentlichte einen Bericht für das erste Quartal 2021, aus dem hervorgeht, dass die Cannabis-Verbrauchssteuer des Staates 131,9 Millionen US-Dollar an Einnahmen und die Anbausteuer 30,7 Millionen US-Dollar generiert hat. Die Umsatzsteuer von Cannabisunternehmen belief sich im gleichen Zeitraum auf 82,4 Millionen US-Dollar. Seit seiner Einführung im Januar 2018 belaufen sich die Gesamteinnahmen aus dem Programm bisher auf 2,38 Milliarden US-Dollar, darunter 1,2 Milliarden US-Dollar Verbrauchsteuer auf Cannabis, 298,4 Millionen US-Dollar Anbausteuer und 882,7 Millionen US-Dollar Umsatzsteuer.

CT – Nach Ablauf der Zeit in ihrer vorherigen Sitzung wird die Generalversammlung von Connecticut eine Sondersitzung abhalten, um die Legalisierung von Freizeit-Cannabis zu erörtern. Der Gesetzentwurf passierte zunächst nur knapp den Senat des Bundesstaates und stößt seitdem auf Widerstand der Republikaner des Repräsentantenhauses.

CT – Eine Abstimmung im Senat des Bundesstaates zur Legalisierung von Cannabis für den Freizeitgebrauch in Connecticut könnte bereits am 11. Juni erfolgen. Im neuesten Entwurf des Legalisierungsgesetzes müssen alle lizenzierten Unternehmen Einrichtungen erweitern oder bauen, die Gewerkschaftslöhne zahlen und eine Vereinbarung mit a . unterzeichnen Arbeitsorganisation. Wie viele Einzelhandelsstandorte der Staat lizenzieren wird, wird in dem Gesetzentwurf voraussichtlich nicht angegeben, da die Standorte zu einem späteren Zeitpunkt und teilweise durch die Marktkräfte festgelegt werden.

DE – Eine im Repräsentantenhaus von Delaware geplante Abstimmung über ein Gesetz zur Legalisierung von Cannabis wurde abgesagt. Der Abgeordnete Edward Osienski (D), der die Maßnahme eingereicht hat, erklärte, dass das Haus eine Reihe von vorgeschlagenen Änderungen erwägt, die mehr Zeit benötigen, bis der Gesetzgeber einen Konsens erzielt.

ID – Idaho-Aktivisten haben eine Maßnahme zur Legalisierung des Cannabisbesitzes auf Privatgrundstücken für Erwachsene eingereicht. Die Aktivisten haben bis zum 1. Mai 2022 Zeit, rund 65.000 Unterschriften von registrierten Wählern zu sammeln, damit die Maßnahme auf dem Stimmzettel 2022 erscheint.

IL – Das Illinois Department of Financial and Professional Regulation meldete im Mai Rekordverkäufe von Freizeit-Cannabis. Der Bundesstaat verzeichnete in diesem Monat einen Umsatz von über 100 Millionen US-Dollar und übertraf damit den vorherigen Rekordmonat im April um 2 Millionen US-Dollar. Über 2,5 Millionen Cannabisartikel wurden verkauft, was ein weiterer Rekord war. Wenn der Trend anhält, könnte Illinois 2021 mehr als 1 Milliarde US-Dollar an Cannabisverkäufen für Erwachsene verzeichnen.

LA – Der Senat von Louisiana genehmigte einen Entkriminalisierungsvorschlag, gesponsert von Rep. Cedric Glover (D), der die Androhung einer Gefängnisstrafe beseitigen und die Strafe für den Besitz von bis zu 14 Gramm Cannabis auf eine Geldstrafe von 100 US-Dollar beschränken würde. Das Repräsentantenhaus hatte die Maßnahme zuvor im Mai mit 67 zu 25 Stimmen gebilligt.

NV – Am 2. Juni unterzeichnete der Gouverneur von Nevada, Steve Sisolak (D), ein Gesetz, das die per se Beschränkungen der Menge an Cannabismetaboliten aufhebt, die im Blut eines Fahrers sein kann, um eine DUI auszulösen. Die Grenzen bleiben bestehen, wenn eine Person mit einem Verbrechen konfrontiert wird. Befürworter sagen, dass die Grenzwerte per se eine ungenaue Methode sind, um Beeinträchtigungen zu erkennen. Darüber hinaus hat die gesetzgebende Körperschaft von Nevada ein Gesetz zur Legalisierung von Lounges für den Cannabiskonsum verabschiedet, und es wird erwartet, dass Gouverneur Sisolak ihn unterschreibt. Der Gesetzentwurf schafft zwei neue Lizenzkategorien: Lounges für den Cannabiskonsum im Einzelhandel und Lounges für den unabhängigen Cannabiskonsum. Das Cannabis Compliance Board des Staates wäre für die Ausarbeitung von Vorschriften und die Erhebung der Antragsgebühren verantwortlich.

OK – Ein Bundesrichter wies die verfassungsrechtliche Anfechtung eines Cannabisunternehmens mit Sitz in Olympia, WA, gegen Oklahomas Anforderung zurück, dass Inhaber einer Lizenz für medizinisches Cannabis in Oklahoma ansässig sein müssen. Das Unternehmen, Dank’s Wonder Emporium, argumentierte, dass die Beschränkung durch die Diskriminierung von Nichtansässigen gegen die ruhende Bundeshandelsklausel verstoße. US-Bezirksrichter Stephen Friot verwies auf die bundesstaatliche Illegalität von Cannabis als Grundlage für seine Entscheidung.

PA – Ein Berufungsgericht in Pennsylvania entschied, dass ein Lagerarbeiter, der wegen eines nicht bestandenen Drogentests entlassen wurde, weiterhin Arbeitslosengeld erhalten kann, da der Arbeiter seinem Arbeitgeber sein medizinisches Cannabisrezept in Übereinstimmung mit der Drogenpolitik des Unternehmens offenlegt. Das Urteil bestätigte eine Entscheidung des staatlichen Prüfungsausschusses für Arbeitslosenentschädigung Anfang des Jahres.

SD – Der Chefanwalt des South Dakota Department of Revenue teilte dem Gesetzgeber des Staates mit, dass die 4,5-prozentige Verkaufssteuer und alle lokalen Verkaufssteuern auf medizinisches Cannabis erhoben werden, wenn es am 1. Juli legal wird.

TN – Der Gouverneur von Tennessee, Bill Lee (R) unterzeichnete ein Gesetz zur Erweiterung des CBD-Programms des Staates und zur Einsetzung einer Kommission zur Untersuchung einer breiteren Legalisierung von medizinischem Cannabis. Das neue Gesetz erlaubt es Patienten mit qualifizierenden Erkrankungen, CBD-Öl mit einem THC-Gehalt von bis zu 0,9 Prozent zu besitzen.

WI – Republikanische Mitglieder des Haushaltsausschusses des Senats von Wisconsin blockierten einen Antrag auf medizinisches Cannabis. Demokratische Mitglieder des Ausschusses stellten einen Antrag auf Legalisierung von Cannabis für medizinische Zwecke, aber Senator Howard Marklein (R) entschied, dass der Antrag nicht in Ordnung sei, da der Haushaltsausschuss letzten Monat eine medizinische Cannabis-Bestimmung aus dem Jahr 2021-2023 des demokratischen Gouverneurs Tony Evers entfernte Budget.

HANF/CBD

Cannabisproduzenten drängen darauf, Delta-8 THC einzuschränken – Eine Gruppe von Cannabisproduzenten drängt die staatlichen und staatlichen Regulierungsbehörden, den Verkauf von Delta-8 THC zu blockieren, einer neuartigen Cannabisverbindung, die leicht hergestellt werden kann. Der Anstoß kommt, als Chemiker und Gesundheitsschützer Bedenken hinsichtlich potenziell gefährlicher Verunreinigungen und unvorhersehbarer Wirkstärken geäußert haben.

Texaner atmen erleichtert auf, nachdem das Gesetz zum Verbot von “legalem THC” Delta 8 im Capitol gestorben ist Ein Gesetzentwurf, der darauf drängte, Delta 8 landesweit zu verbieten, starb in der texanischen Legislative.

International

Spanien – Das spanische Parlament billigte einen Vorschlag der Kommission für Gesundheit und Verbraucherangelegenheiten zur Einsetzung eines Unterausschusses mit der Aufgabe, die Regulierung von Cannabis für medizinische Zwecke zu analysieren und zu prüfen. Zu den Zielen des Unterausschusses gehören unter anderem die Untersuchung der Erfahrungen von Regierungen mit medizinischem Cannabis in anderen Ländern und der damit verbundenen wissenschaftlichen Erkenntnisse.

Unternehmen

Verano Holdings Corp. erwirbt The Healing Center für 110 Millionen US-Dollar – Die in Chicago ansässige Verano Holdings Corp., ein Cannabisunternehmen aus mehreren Bundesstaaten, schloss mehrere Transaktionen ab, darunter die Übernahme des im Westen von Pennsylvania ansässigen The Healing Centers für 110,3 Millionen US-Dollar; TerraVida Holistic Centers LLC; GVB Holding-Gruppe LLC; und NSE Pennsylvania LLC. Im Rahmen des Kaufs von The Healing Center wird Verano die drei medizinischen Cannabisapotheken des Zentrums in Cranberry Township, Monroeville und Washington, PA, erwerben.

Ayr Wellness Inc. sichert Übernahme der New Jersey Garden State Dispensary – Ayr Wellness gab den Ablauf der Wartezeit nach dem Hart-Scott-Rodino Antitrust Improvements Act bekannt, um die geplante Übernahme von GSD NJ LLC (dba Garden State Dispensary) in New Jersey. Das Unternehmen gab bekannt, dass die Transaktion nun voraussichtlich im Juli 2021 abgeschlossen wird, vorbehaltlich bestimmter Abschlussbedingungen, einschließlich der endgültigen behördlichen Genehmigung durch die staatliche Cannabis-Regulierungskommission

Willkommen bei Pot-Nutzern: Amazon testet keine Jobsuchenden auf Cannabis – Amazon, der zweitgrößte private Arbeitgeber in den USA, hat angekündigt, dass es die Tests von Jobsuchenden auf Cannabis einstellen wird. In einem Blog-Beitrag kündigte Amazon an, Mitarbeiter weiterhin auf andere Medikamente zu testen und „Werthaltigkeitsprüfungen“ durchzuführen. Darüber hinaus gab Amazon an, dass für einige Rollen möglicherweise noch Cannabistests gemäß den Vorschriften des US-Verkehrsministeriums erforderlich sind. Das Unternehmen sprach sich auch für die staatliche Legalisierung von Cannabis aus.

NFL und Cannabis: League, Union bieten 1 Million US-Dollar für die Schmerzmanagementforschung an – Die NFL und die NFL Players Association bieten Forschern gemeinsam bis zu 1 Million US-Dollar an Zuschüssen, um Alternativen zur opioidbasierten Schmerzbehandlung zu entwickeln. Zu den Bereichen, an denen die Parteien ihr Interesse bekundet haben, gehören die Sicherheit und Wirksamkeit von Cannabis als Behandlungsoption.

Medizinisch

Krebsentstehung, -progression und -resistenz: Sind Phytocannabinoide aus Cannabis Sativa L. vielversprechende Verbindungen? – In einer Übersicht über Studien zum Einfluss von Phytocannabinoiden aus Cannabis Sativa L. auf die Entstehung und das Fortschreiten von Krebs stellten die Autoren eine neue Rolle dieser Verbindungen bei der Entwicklung, Progression und Metastasierung von Tumoren fest. Die Autoren berichteten auch über Beweise dafür, dass die Aktivität von Phytocannabinoiden in Kombinationstherapien wirksamer sein könnte, was die Verwendung neuer Kombinationen und Behandlungspläne fördert. Die Autoren kamen zu dem Schluss, dass weitere Studien ein besseres Verständnis der Anwendung solcher Verbindungen in der Onkologie ermöglichen werden.

Längere Behandlung mit medizinischem Cannabis ist mit einer Verbesserung der Lebensqualität und einer Verringerung des Verbrauchs von Analgetika bei Patienten mit chronischen Schmerzen verbunden – Eine Studie untersuchte die Auswirkungen von medizinischem Cannabis auf chronische nicht krebsartige Schmerzen. Die Studie zeigte zwar keine Veränderung der von den Patienten berichteten Schmerzintensität, aber eine Verbesserung der Lebensqualität der Patienten.

Die entzündungshemmenden Wirkungen von Cannabidiol und Cannabigerol allein und in Kombination – Eine Studie zeigte den Beweis für einen signifikanten entzündungshemmenden Nutzen von Cannabidiol (CBD) und Cannabigerol (CBG) und könnte besonders nützliche Behandlungen zur Behandlung von Lungenentzündungen sein.

Das Testen von Menschen auf Marihuana-Beeinträchtigung auf der Grundlage des THC-Gehalts ist “nicht zuverlässig”, findet eine vom Bund finanzierte Studie – Eine vom Staat finanzierte Studie, die vom National Institute of Justice unterstützt wurde, kam zu dem Schluss, dass die Menge an THC im Körper einer Person nach dem Konsum von Cannabis kein genauer Indikator für Beeinträchtigung.

Dentons spricht

Dentons sponserte das Cannabis in the US 2021 Mid-Year Market Update von New Frontier Data, das ein Update über die landesweiten Legalisierungsbemühungen und die Entwicklung der Branche im Jahr 2021 und darüber hinaus bietet. Eric Berlin, Co-Vorsitzender der Cannabispraxis von Dentons, wird an einem von New Frontier Data veranstalteten Webinar teilnehmen, um den Bericht am Mittwoch, den 30. Juni, um 14:00 Uhr CT zu diskutieren.

Am 2. Juni kündigte Dentons eine unabhängige Beratungsfirma mit einer bestehenden Gruppe unter dem Vorsitz der ehemaligen US-Außenministerin Madeleine K. Albright an. Albright Stonebridge Group wird Gründungsmitglied des neuen Beratungsunternehmens und ändert seinen Namen in Dentons Global Advisors ASG. Die ersten Dienstleistungen umfassen Handelsdiplomatie und Kapitalmarkt- und Transaktionsberatung. Das neue Unternehmen plant auch, Dienstleistungen anzubieten, die Kunden dabei helfen, Chancen zu nutzen und staatliche Herausforderungen anzugehen.