IM Cannabis gibt Erhalt der Einfuhrgenehmigung des israelischen Gesundheitsministeriums durch Focus Medical bekannt; Pläne zur Einführung der Marke WAGNERS in Israel

0
155

Die beliebte Freizeit-Cannabismarke WAGNERS von IM Cannabis wird 2022 in Israel erhältlich sein und die Präsenz von IM Cannabis auf dem Markt stärken

TORONTO, ON und GLIL YAM, ISRAEL / ACCESSWIRE / 29. November 2021 /IM Cannabis Corp. (das “Gesellschaft” oder “IM Cannabis“) (CSE:IMCC)(NASDAQ:IMCC), ein führendes medizinisches und erwachsenes Cannabisunternehmen mit Niederlassungen in Israel, Kanada und Deutschland freut sich bekannt zu geben, dass Focus Medical Herbs Ltd. (“Fokus Medizin“) vom israelischen Gesundheitsministerium genehmigt (“ MOH “), um hochwertiges, in Innenräumen angebautes medizinisches Cannabis von Trichome JWC Acquisition Corp. (“TJAC“), der hundertprozentige kanadische Lizenzproduzent von IM Cannabis, der die beliebte Marke WAGNERS auf dem kanadischen Freizeitmarkt anbaut und verkauft. Die MOH-Genehmigung ermöglicht es Focus Medical, eine erste Lieferung von medizinischem Premium-Cannabis in einer Menge gemäß den Bedingungen der MOH-Genehmigung. Diese erste Lieferung unterliegt dem Erhalt einer Exportgenehmigung von Health Canada durch TJAC, die in den kommenden Wochen erwartet wird. Focus Medical erwartet, im Laufe des Jahres 2022 etwa 1.200 Kilogramm Premium-Cannabis von TJAC sowie Sorten zu importieren von anderen lizenzierten Herstellern wie der Flowr Group (Okanagan) Inc1. IM Cannabis ist in Kanada über die Trichome Financial Corp. (“ Trichome “) und ihre Tochtergesellschaften TJAC und MYM Nutraceuticals Inc. (“MYM“, und zusammen mit Trichome und TJAC, “IMC Kanada“).

Start von WAGNERS in Israel

Das importierte medizinische Cannabis aus der TJAC-Anlage von IMC Canada wird von Focus Medical unter der Marke WAGNERS, der beliebten kanadischen Freizeit-Cannabismarke von IM Cannabis, an israelische medizinische Cannabispatienten verkauft. In Ontario rangierte WAGNERS Premium-Trockenblume mit hohem THC-Gehalt in Innenräumen im Oktober 2021 mit 3,8% des Provinzmarktanteils an sechster Stelle und verzeichnete ein starkes Wachstum seit der Einführung der Marke WAGNERS im Juni 20212. Um mehr darüber zu erfahren WAGNERS besuchen Sie bitte WAGNERS – Well Made Weed (wagnersweed.com) und folgen Sie @wagnersweed auf Instagram.

Die Geschichte geht weiter

WAGNERS Dark Helm Cherry Jam Silverback #4 Pink Bubba Weed Joints Hash Kief

Oren Shuster, CEO von IM Cannabis, sagte, “Wir freuen uns, dass Focus Medical vom MOH die Genehmigung zum Import von TJACs erstklassiger, in Innenräumen angebauter Trockenblume erhalten hat, was die Einführung der Marke WAGNERS in Israel ermöglicht. Diese Einführung unterstreicht die Bedeutung der vertikal integrierten, multi- Durch die Nutzung des Anbauzentrums von IMC Canada, unserer Expertise in der Lieferkette und unseres Wissens über die Anforderungen von medizinischen Cannabispatienten und Freizeit-Cannabiskonsumenten in verschiedenen Märkten auf der ganzen Welt werden wir bald in der Lage sein, israelischen medizinischen Cannabispatienten die Prämie zu bieten hochwertiges Indoor-Cannabis, das sie verlangen. Diese integrierte, globale Cannabis-Lieferkette steigert auch den Shareholder Value, indem sie in Kanada angebautes Cannabis in mehreren Märkten und mit hohen Margen vertreibt.”

Über IM Cannabis Corp.

IM Cannabis (NASDAQ: IMCC, CSE: IMCC) ist ein führendes internationales Cannabisunternehmen, das medizinische Patienten und erwachsene Freizeitkonsumenten mit Premiumprodukten versorgt. IM Cannabis ist eines der ganz wenigen Unternehmen mit Niederlassungen in Israel, Deutschland und Kanada, den drei größten bundesrechtlich legalen Märkten. Das durch seine internationalen Aktivitäten geschaffene Ökosystem nutzt die einzigartige datengesteuerte Perspektive und Produktlieferkette des Unternehmens weltweit. Mit seinem Engagement für verantwortungsvolles Wachstum und finanzieller Umsichtigkeit und der Fähigkeit, innerhalb der strengsten regulatorischen Umgebungen zu agieren, hat sich das Unternehmen schnell zu einem der führenden Anbauer und Vertreiber von hochwertigem Cannabis weltweit entwickelt.

Das IM Cannabis-Ökosystem ist in Israel durch seine Geschäftsbeziehung mit Focus Medical Herbs tätig, das Cannabis anbaut, importiert und an medizinische Patienten vertreibt und dabei jahrelang proprietäre Daten und Patienteneinblicke nutzt. Das Unternehmen betreibt auch Einzelhandelsapotheken für medizinisches Cannabis, Online-Plattformen, Vertriebszentren und Logistikzentren in Israel, die die sichere Lieferung und Qualitätskontrolle von IM Cannabis-Produkten entlang der gesamten Wertschöpfungskette ermöglichen. In Deutschland wird das IM Cannabis-Ökosystem über die Adjupharm GmbH (“ Adjupharm “), wo es auch Cannabis an medizinische Patienten vertreibt. In Kanada ist das Unternehmen über TJAC und MYM tätig, wo es in seinen Werken in Ontario und Nova Scotia unter den Marken WAGNERS und Highland Grow Cannabis für den Markt für Erwachsene anbaut und verarbeitet.

Über Focus Medical Herbs Ltd.

Focus Medical ist einer von acht ursprünglich lizenzierten Herstellern von medizinischem Cannabis in Israel und verfügt über mehr als 10 Jahre Erfahrung im Anbau von hochwertigem medizinischem Cannabis auf dem israelischen Markt. Focus Medical ist ein “Beteiligungsunternehmen” des Unternehmens nach IFRS aufgrund der “de-facto-Beherrschung” des Unternehmens über Focus Medical, obwohl es kein direktes oder indirektes Eigentum daran hat. Focus Medical hat eine exklusive kommerzielle Vereinbarung mit IMC, um seine Produktion unter der Marke IMC zu vertreiben. Zusätzlich zu seinen eigenen Kapazitäten hat Focus Medical Lieferverträge mit anderen Züchtern für zusätzliches Angebot unter Verwendung seiner proprietären Genetik und zum Verkauf unter der Marke IMC.

Haftungsausschluss für zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält “zukunftsgerichtete Informationen” und “zukunftsgerichtete Aussagen” im Sinne der geltenden kanadischen und US-amerikanischen Wertpapiergesetze (zusammen “zukunftsgerichtete Informationen”). Zukunftsgerichtete Informationen werden oft, aber nicht immer, durch die Verwendung von Wörtern wie “suchen”, “antizipieren”, “glauben”, “planen”, “schätzen”, “erwarten”, “wahrscheinlich” und “beabsichtigen” identifiziert. und Aussagen, dass ein Ereignis oder Ergebnis “kann”, “wird”, “sollte”, “könnte” oder “könnte” eintreten oder erreicht werden und andere ähnliche Ausdrücke. Zu den zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemitteilung gehören unter anderem Aussagen zu den gemäß der Importgenehmigung für medizinisches Cannabis von Focus Medical zugelassenen Einfuhrmengen, dem Zeitpunkt der ersten Lieferung von TJAC an Focus Medical, dem Zeitpunkt des Erhalts einer Ausfuhrgenehmigung von Health bei TJAC Kanada, voraussichtliche Importmengen von Focus Medical im Jahr 2022, die Einführung und Marktaufnahme der Marke WAGNERS in Israel, die Nachfrage nach Cannabis in Innenräumen von höchster Qualität bei israelischen Patienten mit medizinischem Cannabis, der erhöhte Shareholder Value, der durch den Vertrieb von kanadischen angebautes Cannabis in mehreren Märkten und die Margen in Märkten außerhalb Kanadas sowie die Geschäfts- und strategischen Pläne des Unternehmens.

Zukunftsgerichtete Informationen basieren auf Annahmen, die sich als falsch erweisen können, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Fähigkeit des Unternehmens, seinen Geschäftsplan umzusetzen, das anhaltende Wachstum der Märkte für medizinisches und/oder Freizeit-Cannabis in den Ländern, in denen das Unternehmen betreibt oder beabsichtigt zu betreiben, das Unternehmen behält die “de facto” Kontrolle über Focus Medical gemäß IFRS 10, Focus Medical behält seine bestehenden israelischen Lizenzen für die Verbreitung und den Anbau von medizinischem Cannabis und die erwartete Entkriminalisierung und/oder Legalisierung von Freizeit-Cannabis für Erwachsene in Israel. Die Gesellschaft hält diese Annahmen unter den gegebenen Umständen für angemessen. Allerdings unterliegen zukunftsgerichtete Informationen geschäftlichen und wirtschaftlichen Risiken und Unsicherheiten sowie anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Betriebsergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Informationen ausdrücklich oder implizierten abweichen. Zu diesen Risiken gehören ohne Einschränkung: jedes Versäumnis des Unternehmens, die „de-facto-Kontrolle“ über Focus Medical gemäß IFRS 10 aufrechtzuerhalten, oder jede Änderung der Rechnungslegungspraktiken oder -behandlung, die sich auf die Konsolidierung der Finanzergebnisse auswirkt; das Risiko, dass die israelischen Aufsichtsbehörden das Unternehmen als mutmaßlichen Eigentümer von mehr als 5 % von Focus Medical betrachten, was gegen israelische Vorschriften verstößt, die den Besitz israelischer Cannabisanbauer einschränken, und dadurch die Cannabis-Vermehrungs- oder -Anbaulizenzen von Focus Medical gefährden; jede Feststellung, dass das Unternehmen direkt auf dem israelischen Markt für medizinisches Cannabis tätig ist; die Fähigkeit des Unternehmens, die geltenden staatlichen Vorschriften in einer stark regulierten Branche einzuhalten; unerwartete Änderungen der staatlichen Richtlinien und Vorschriften, die die Produktion, den Vertrieb, die Herstellung, den Import, den Export oder die Verwendung von medizinischem und/oder Freizeit-Cannabis, soweit zutreffend, in Israel und Kanada betreffen; jede Änderung des politischen Umfelds, die sich negativ auf die Entkriminalisierung und/oder Legalisierung von Freizeit-Cannabis in Israel auswirken würde; unerwartete Änderungen der staatlichen Richtlinien und Vorschriften, die die Produktion, den Vertrieb, die Herstellung, den Import, den Export oder die Verwendung von medizinischem und/oder Freizeit-Cannabis, soweit zutreffend, in Israel und Kanada betreffen; jedes unerwartete Versäumnis von Focus Medical, Trichome oder MYM, alle erforderlichen Lizenzen, Genehmigungen oder Genehmigungen zur Durchführung von Cannabisaktivitäten in ihren jeweiligen Gerichtsbarkeiten aufrechtzuerhalten oder zu erneuern; Vertrauen auf die kommerziellen Einrichtungen des Unternehmens in Kanada und die kommerziellen Einrichtungen von Focus Medical in Israel, um medizinische Cannabisaktivitäten durchzuführen, und jedes unerwartete Versäumnis des Unternehmens, seiner Tochtergesellschaften oder Focus Medical, diese kommerziellen Einrichtungen mit allen geltenden Vorschriften, einschließlich aller erforderlichen Lizenzen, in gutem Zustand zu halten und Genehmigungen; die Fähigkeit des Unternehmens, seiner Tochtergesellschaften und Focus Medical, zusätzliche Geschäftslizenzen, Genehmigungen und Genehmigungen zu erhalten, die für einen effektiven Betrieb erforderlich sind; jegliche nachteiligen Folgen infolge bestimmter Gerichtsverfahren, die von israelischen Kommunalbehörden gegen Focus Medical, Oren Shuster und bestimmte andere Aktionäre und Stakeholder von Focus Medical (die “ Bauverfahren “); unerwartete Störungen des Betriebs und der Geschäfte des Unternehmens, Focus Medical, Trichome oder MYM als Folge der weltweiten COVID-19-Pandemie oder anderer Krankheitsausbrüche, einschließlich eines Wiederauflebens der Zahl der aufgetretenen COVID-19-Fälle an bestimmten Standorten und deren Möglichkeit an anderen Standorten zu anhaltender Unsicherheit führt, die dazu führen könnte, dass Beschränkungen zur Eindämmung des Virus erneut oder strenger auferlegt werden, einschließlich Bewegungs- und Geschäftsbeschränkungen; unerwartete Folgen, die auftreten können, wenn Focus Medical seine Bezeichnung als wesentlicher Dienst im Staat Israel während eines aktuellen oder wiederauflebenden COVID-19-Ausbruchs verlieren sollten, die wahrgenommenen Auswirkungen medizinischer Cannabisprodukte und die Fähigkeit des Unternehmens, die Markenposition der Marke IMC im israelischen medizinischen Bereich zu halten oder zu verbessern Cannabis-Märkte.

Bitte beachten Sie die anderen Risiken, Ungewissheiten und Faktoren, die unter der Überschrift „Risikofaktoren“ in der Diskussion und Analyse der Unternehmensleitung vom 15. November 2021 und dem bei den kanadischen Wertpapieraufsichtsbehörden eingereichten jährlichen Informationsformular vom 26. April 2021 (der „AIF“) aufgeführt sind und die im Emittentenprofil des Unternehmens auf SEDAR unter www.sedar.com verfügbar sind. Alle in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen gelten zum Datum dieser Pressemitteilung und basieren auf den Überzeugungen, Schätzungen, Erwartungen und Meinungen des Managements zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser zukunftsgerichteten Informationen. Das Unternehmen übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, es sei denn, dies ist gemäß den geltenden Wertpapiergesetzen erforderlich. Anleger sollten sich nicht auf zukunftsgerichtete Aussagen verlassen. Zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Pressemitteilung werden ausdrücklich durch diesen Warnhinweis eingeschränkt.

Investoren- und Medienkontakte:
Maya Lustig,
Direktor Investor & Public Relations

IM Cannabis
Tel.-Nr. +972-54-677-8100
maya.l@imcannabis.com

KCSA Strategische Kommunikation
Kathleen Heaney
imcannabis@kcsa.com

1 Focus Medical hat am 28. November 2021 vom MOH eine Einfuhrgenehmigung für die Produkte der Flowr Group (Okanagan) Inc. erhalten.
2 Quelle: OCS Power BI.

QUELLE: IM Cannabis Corp.

Quellversion auf accesswire.com anzeigen:
https://www.accesswire.com/675017/IM-Cannabis-Announces-Focus-Medicals-Receipt-of-Israeli-Ministry-of-Health-Import-Permit-Plans-to-Launch-WAGNERS-Brand-in- Israel